Branchenführende Rückrufaktionen im Automobilbereich Die exklusive 60-Punkte-Bewertung von Stout

Kontakt

Branchenführende Rückrufaktionen im Automobilbereich Die exklusive 60-Punkte-Bewertung von Stout

Kontakt

Rückrufverwaltung und Strategieberatung

Die exklusive 60-Punkte-Bewertung von Stout ist die umfassendste Bewertung der Automobilindustrie in Bezug auf die Bereitschaft, das Engagement und die Durchführung von Rückrufen. Basierend auf der herausragenden Expertise von Stout im Bereich Rückrufe in der Automobilindustrie und einer umfangreichen Sammlung von Daten über Defekte und Rückrufe von Automobilkomponenten bietet dieser Rahmen einzigartige, facettenreiche Perspektiven auf die historischen Rückruferfahrungen der Automobilhersteller, ihr Defektrisikoprofil, die Risiken potenzieller Kosten, Möglichkeiten zur kosteneffizienten Verbesserung der Rückrufabwicklungsquoten und zeigt Möglichkeiten zur Kosteneinsparung und Effizienzsteigerung in allen Aspekten der Rückrufverwaltung und -einhaltung auf.

Nach Abschluss der Bewertung können die Automobilhersteller die Erkenntnisse anwenden und die Branchenexpertise von Stout nutzen, um branchenführende Rückrufmaßnahmen zu entwickeln. Ein solcher maßgeschneiderter Plan kann die Fähigkeiten der Hersteller zur Erkennung und Vermeidung von Defekten verbessern, die Kosten für Rückrufe minimieren, das Engagement von Händlern und Kunden fördern und die Sicherheit für die Fahrzeugbesitzer verbessern. Der Stout-Rahmen sieht dann eine regelmäßige Überprüfung der Rückrufprogramme der Automobilhersteller vor, um sicherzustellen, dass die Strategie immer erstklassig ist.

Unser Team von Experten untersucht gemeinsam mit den Fahrzeugsicherheitsexperten der Kunden, den Rechtsabteilungen, den Abteilungen für Regierungs- und Regulierungsbeziehungen und den Compliance-Gruppen die folgenden Bereiche:

Fehleridentifikation und Prüfung

Die Bewertungen konzentrieren sich auf Richtlinien und Verfahren zur Identifizierung und Prüfung sicherheitsrelevanter Mängel an Fahrzeugen.

  1. Unabhängigkeit von der für Sicherheit zuständigen Behörde
  2. Entscheidungsprozess-Abrufe
  3. Änderungsprozess für den Fehlerinformationsbericht
  4. Genauigkeits- und Vollständigkeitskontrollen
  5. Sicherheitsprüfung und Datenanalytik
  6. Soziales Zuhören
  7. Interne Kommunikation
  8. Schulungs- und Zertifizierungsnachweise
  9. Gesetzliche Meldepflichten

    Die Bewertungen konzentrieren sich auf die Umsetzung der Richtlinien und Verfahren, die zur Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen in Bezug auf die Meldung von Sicherheitsmängeln, Verletzungen, Todesfällen und anderen Mitteilungen an die NHTSA, Fahrzeugbesitzer und Händler verwendet werden.

  10. Benachrichtigung der NHTSA
  11. Benachrichtigung der Fahrzeughalter
  12. Benachrichtigung der Händler
  13. Frühwarnmeldung
  14. Unwesentliche Nichtkonformität
  15. Meldung von Emissionsmängeln
  16. Berichte über Komponentendefekte
  17. Internationale Rückrufe
  18. NHTSA-Untersuchungen
  19. Rückruf VIN-Identifikation
  20. Vierteljährliche Leistungsberichte
  21. Technische Service-Merkblätter
  22. Interne Berichtsverfahren
  23. Rückrufvervollständigung Strategieentwicklung

    Die Bewertungen konzentrieren sich auf die Ressourcen, die für eine effektive Entwicklung und Umsetzung der Rückrufstrategie erforderlich sind.

  24. Funktionsübergreifende Teams
  25. Interne Zusammenarbeit
  26. Datenstrategien
  27. Integration von Rückrufstrategien
  28. Iterative Verfahren
  29. Kommunikation mit dem Fahrzeughalter

    Die Bewertungen konzentrieren sich auf Plattformen und Kommunikationskanäle mit den Fahrzeughaltern mithilfe von Forschungsergebnissen und datengestützter Relevanz sowie auf Vorkehrungen für Fahrzeugbesitzer, um die Unannehmlichkeiten von Rückrufreparaturen zu überwinden.

  30. Nachrichtenformat, Sprache und Kanäle
  31. Klare und prägnante Sprache
  32. Fahrzeughalter-Recherche
  33. Callcenter-Betrieb
  34. Rückruf-Reparatur-Unterkünfte
  35. Überprüfung der Website
  36. Überlappung bei der Nachrichtenkonsolidierung in der Garage
  37. Händler- und Außendiensteinsatz

    Die Bewertungen konzentrieren sich auf die den Händlern zur Verfügung gestellten Rückrufinformationen, die bereitgestellten Ressourcen für eine erfolgreiche Rückrufaktion für Händler, Programme zur Messung der Händlerbeteiligung an Rückrufaktionen und die Bewertung der Hindernisse für Händler, sich an Rückrufaktionen zu beteiligen.

  38. Umfassende Nutzung der Hersteller-Rückrufkommunikation
  39. Händler-Servicekapazität
  40. Fahrzeughalterdaten
  41. Rückrufaktion und Forschung
  42. Einbindung lokaler Stakeholder
  43. Rückruf-Reparaturereignisse
  44. Rentabilität der Rückruf-Reparatur
  45. Anreizprogramme für Rückrufe
  46. Vergleich der Händler-Rückrufleistung
  47. Verpasste Termine und Reparaturen
  48. Neue Kundenansprache
  49. Genauigkeit von Händler-Rückrufansprüchen
  50. Engagement von Dritten

    Die Bewertungen konzentrieren sich auf Richtlinien und Verfahren, die darauf ausgelegt sind, mit relevanten Drittparteien zusammenzuarbeiten, die ein berechtigtes Interesse an der Fahrzeugsicherheit haben, sowie auf die Fähigkeit, mit Daten oder Öffentlichkeitsarbeit im Zusammenhang mit Fahrzeugrückrufen zu helfen.

  51. Identifikation
  52. Teilnahme an Branchenveranstaltungen
  53. Markteinschätzung
  54. Messung
  55. Rückrufleistung

    Die Bewertungen konzentrieren sich auf die Beurteilung der Rückrufabwicklung im Vergleich zu internen und externen Benchmarks sowie auf das Auftreten von Vorfällen im Feld aufgrund von Sicherheitsmängeln.

  56. Fertigstellungs-Benchmarks
  57. Vorkommnisse vor Ort
  58. Kosten

    Die Bewertungen konzentrieren sich auf die Quantifizierung aller Beträge, die mit dem Rückruf von Fahrzeugen wegen Sicherheitsmängeln verbunden sind, sowie auf Möglichkeiten zur Kostensenkung durch datengesteuerte Strategien und effiziente Rückrufverwaltung.

  59. Intern, extern und Beschaffung
  60. Einsatz pro Abhilfe
  61. Händleraufschläge
  62. Händlerarbeitszeiten
  63. Subventionierte Händlereinsätze
  64. Entwicklung und Vertrieb von Abhilfeteilen
  65. Rechtliches / Rechtsstreitigkeiten
  66. Möglichkeiten zur Kostendeckung
  67. Quantifizierung der Kosteneinsparungsmöglichkeiten bei Rückrufaktionen durch reduzierte Rechtskosten, reduzierte Schadensersatzansprüche, verbesserte Kostendeckung, reduzierte Kosten pro Anspruch und reduzierte Kosten pro Abhilfe

 

Erzielt Ihre Rückrufstrategie Stout Performance?

Zugehörige Experten

Alle zugehörigen Experten