Eingehende Branchenkenntnisse an der Schnittstelle zwischen Finanzen und geistigem Eigentum.

Die Experten von Stout verfügen über eingehende Erfahrung bei der Durchführung komplexer SEP(Standard Essential Patent)-Anteilsanalysen und der Prüfung der wirtschaftlichen Aspekte von SEPs (Standard Essential Patents) nach dem FRAND(Fair, Reasonable, and Non-Discriminatory)-Prinzip. Die Experten von Stout berücksichtigen und implementieren regelmäßig verschiedene Methoden zur Festlegung von FRAND-Lizenzbedingungen, die tatsächlichen Gerichtsentscheidungen und allgemein akzeptierten Bewertungstheorien entsprechen. Zu diesen Methoden gehören u.a. “Top-down”- und “Bottom-up”-Ansätze auf der Grundlage verschiedener ökonomischer Konzepte, darunter hypothetische Verhandlungen, der inkrementelle Wert, vergleichbare Transaktionen, nächstbeste Alternativen sowie aggregierte Tantiemenlasten.

Die Experten von Stout verfügen über umfassende Erfahrung in der Bestimmung von FRAND-Lizenzbedingungen für SEPs für eine Vielzahl von Zwecken, u. a:

  • Schadensgutachten im Zusammenhang mit FRAND-belasteten SEPs
  • Beratung von Experten in Verbindung mit Mediation vor formellen Rechtsstreitigkeiten
  • Bestimmung der aggregierten Lizenzgebührensätze für bestimmte Normen
  • Minderung des SEP-Risikos
  • Strategische Entscheidungen
  • Bewertung für Zwecke der Finanzberichterstattung
  • Bewertung und Auswahl von Monetarisierungsstrategien
  • Unterstützung bei Verhandlungen (Lizenz oder Verkauf)
  • Verwendung von SEPs als Sicherheiten für die Fremdfinanzierung

Unsere Experten haben FRAND-Lizenzbedingungen für eine Vielzahl technischer Standards ausgearbeitet, darunter:

  • Wi-Fi (802.11n, 802.11ac, 802.11ac Wave 2, 802.11ax)
  • Mobilfunkstandards (2G, 3G, 4G/LTE, LTE-Advance, 5G)
  • Video (H.264/AVC, H.265/HEVC, H.266/VVC)
  • DSL/Broadband (MOCA, ADSL2/2+, VDSL2, G.Bond, G.Vector, G.inp)

Zugehörige Experten

Alle zugehörigen Experten