Diversität, Gleichberechtigung, Inklusion und Zugehörigkeit Möglichkeiten für alle

Diversität, Gleichberechtigung, Inklusion und Zugehörigkeit Möglichkeiten für alle

Wir setzen uns für den Aufbau und die Aufrechterhaltung einer Unternehmenskultur ein, in der Vielfalt, Gleichberechtigung, Inklusion und Zugehörigkeit geschätzt werden.

Unsere Erklärung zum DEIB-Leitbild

Bei Stout schätzen wir den grundlegenden Wert und die Würde aller Menschen. Wir sind bestrebt, die einzigartigen Erfahrungen, Perspektiven und Hintergründe unserer Mitarbeiter, Partner und der Gruppen, die uns beauftragen, zu repräsentieren und einzubeziehen. Unsere Grundwerte stehen für eine Kultur der Inklusion und der gleichberechtigten Behandlung aller Teammitglieder, beginnend mit der Führung von Stout und dann für die gesamte Organisation. Wir sind bestrebt, Mitarbeiter mit einer Vielzahl von Talenten, Ideen und Erfahrungen zu rekrutieren, zu entwickeln und zu halten, die für den Unternehmergeist und die Außergewöhnlichkeit sorgen, die unseren Erfolg ausmachen.


Unser bisheriger Weg

Die folgende Zeitachse veranschaulicht die Entwicklung unserer DEIB-Strategie und die Errungenschaften des letzten Jahrzehnts.

2013

Das Women in Business Scholarship wird eingerichtet.

 

2014

Stout führt erweiterte familienfreundliche Leistungen ein, darunter ein erweitertes Elternzeitprogramm für berechtigte Mitarbeiter.

 

2017

Wir tragen zu einer wegweisenden Gesetzgebung bei, die einkommensschwachen Mietern, die von Räumungsklagen, Zwangsräumungen oder Zwangsversteigerungen betroffen sind, Rechtsbeistand bietet.

 

2018

Stout veranstaltet eine nationale Diversitätskonferenz für seine Mitarbeiter.

 
 
Our Journey to Date

2019

Christina Carroll wird in den Vorstand von Stout gewählt und ist damit das erste weibliche Vorstandsmitglied der Firma.

 

2020

Wir führen einen neuen, von der Unternehmensleitung und den Mitarbeitern getragenen Rahmen für Vielfalt, Gleichberechtigung und Integration ein, dessen Ziel es ist, nachhaltige Maßnahmen rund um fünf Schlüsselsäulen zu leiten, zu entwickeln und zu unterstützen.

 

2021

Alan Bowser tritt in den Vorstand von Stout ein und erweitert damit die vielfältige Perspektive im Führungsteam des Unternehmens. Er bringt seine Erfahrungen als Chief Diversity Officer in seine Rolle als nichtleitender, unabhängiger Berater ein.

Stout unterzeichnet das Versprechen CEO Action for Diversity and Inclusion.

Das Diverse Emerging Leaders Scholarship wird eingeführt.

 

2022

Umsetzung der Initiativen zu DEIB in einem unternehmerischen Beratungsausschuss für DEIB, um das Engagement des Unternehmen in strategischer Hinsicht zu prüfen und es dazu zu beraten.

Umsetzung fortschrittlicher DEI&B-Rekrutierungsstrategien zur Erweiterung der Reichweite und zur Vergrößerung unseres Pools qualifizierter Bewerber.

 

2023

Die Stout Pride Affinity Group wurde gegründet, um einen offenen und sicheren Raum für die Mitglieder und Verbündeten der LGBTQ+-Community bei Stout zu schaffen.

Das LGBTQ+ Scholarship wird eingerichtet.

Die People of Color Affinity Group wurde gegründet, um den langfristigen Erfolg unserer nicht-weißen Mitarbeiter sicherzustellen, basierend auf der Verpflichtung von Stout zur Entwicklung eines inklusiven und vielfältigen Unternehmens.

 

2024

Stout arbeitet mit myGwork zusammen, der größten globalen Business-Community für LGBTQ+-Experten, Hochschulabsolventen, integrative Arbeitgeber und alle, die sich für Gleichberechtigung am Arbeitsplatz einsetzen.

 

Diversitätskennzahlen

Bei dem Aufbau einer Belegschaft, in der sich unsere Auftraggeber widerspiegeln, ist eine größere Transparenz in Bezug auf unser Fortkommen von Bedeutung. Dem nachstehenden Bericht zur Personaldemografie zeigt unseren Fortschritt bei der Einhaltung der Diversitätsziele. Zweifelsohne gibt es noch viel mehr zu tun. Doch durch die größere Transparenz schaffen wir mehr Vertrauen und Verantwortungsbewusstsein, mit denen wir weiterhin eine zweckmäßige Ausrichtung unserer Bemühungen in Sachen Vielfalt und deren schnelle Umsetzung gewährleisten.

Unternehmensweite Demografie

2023

Firmwide Demographics (2023)

Hinweis: Kennzahlen vom 30. November 2023.


2023 Velocity Global Impact Award Finalist

Die Stout-Markenbotschafterin Lizette Salas wurde als Finalistin beim Velocity Global Impact Award 2023 ausgezeichnet. Mit dieser Auszeichnung werden Spieler geehrt, die dazu beigetragen haben, den Golfsport weiterzuentwickeln und die nächste Generation von Athleten zu inspirieren, einen positiven Einfluss auf die Welt zu haben.

Video of Lizette

 


Perspektiven zu DEIB von Stout Mitarbeitern

Video of Stout employees

Stout Affinity Groups

Frauennetzwerk
Das Frauennetzwerk (Women's Resource Group, WRG) bei Stout wurde ursprünglich 2011 mit dem Ziel gegründet, das Stout-Netzwerk talentierter weiblichen Profis zu einen und zu stärken. 2022 wurde es neu eingeführt, um ein integratives Umfeld zu schaffen, das die talentierten Frauen im Unternehmen vereint und stärkt, geschäftliche und menschliche Möglichkeiten nutzt, geeignete Weiterbildungsprogramme anbietet sowie interne und externe Netzwerkprogramme bereitstellt, um die Mitarbeiterinnen dabei zu unterstützen, bei der Arbeit erfolgreich zu sein und ihre Erfahrungen im Unternehmen insgesamt zu verbessern.

Stout Pride
Stout Pride wurde 2023 gegründet, um einen offenen und sicheren Raum für die LGBTQ+-Kolleginnen und -Kollegen und ihre Verbündeten zu schaffen, um Verbindungen und Freundschaften aufzubauen. Das Ziel besteht darin, die persönliche und berufliche Entwicklung zu unterstützen, Möglichkeiten zu bieten, durch philanthropische Aktivitäten etwas zurückzugeben, sowie Vielfalt, Inklusion und Akzeptanz innerhalb des Unternehmens zu fördern, indem wir die besonderen Probleme der LGBTQ+-Community hervorheben und ansprechen.


Stipendien

Wir möchten Studierende finanziell unterstützen, damit sie eine Karriere in der Wirtschaft anstreben können, und bieten folgende Stipendien an:

  • Diverse Emerging Leaders-Stipendium
  • LGBTQ+-Stipendium
  • Women in Business-Stipendium

Die Stipendien stehen Studierenden offen, die sich aufgrund ihres Hintergrunds, ihrer Erfahrung, ihrer persönlichen Eigenschaften oder Merkmale für die Förderung der Vielfalt engagieren und einen Beitrag zu den Diversitätsinitiativen des Unternehmens leisten.

Erfahren Sie mehr über unsere früheren Gewinner:

 Auf unserer Seite für Studierende finden Sie weitere Informationen über den Bewerbungsprozess und die Fristen.


CEO Action for Diversity & Inclusion

Stout hat sich dem Versprechen von „CEO Action“ angeschlossen, Diversität und Inklusion am Arbeitsplatz zu fördern. Der CEO von Stout, Craige Stout, unterzeichnete das Versprechen und verpflichtete sich somit, das Engagement unseres Unternehmens für die Schaffung und Aufrechterhaltung einer Kultur zu stärken, in der Diversität, Gerechtigkeit und Inklusion hoch angesehen werden.

CEO Action for Diversity & InclusionCEO Action for Diversity & Inclusion™ ist das größte von CEOs getragene Engagement zur Förderung von Vielfalt und Inklusion am Arbeitsplatz. Sie basiert auf der Erkenntnis, dass es bei Diversität und Inklusion nicht um den wirtschaftlichen Wettbewerb geht, sondern um gesellschaftliche Fragestellungen, bei deren Beantwortung CEOs eine entscheidende Rolle spielen können. CEO Action ist ein einzigartiges Gemeinschaftsprojekt von fast 2.000 CEOs von weltweit führenden Unternehmen und Organisationen. Alle Unterzeichnenden dieser Verpflichtung haben sich auf die Schaffung einer Arbeitsumgebung verständigt, die unterschiedliche Erfahrungen und Perspektiven begrüßt, in der sich die Mitarbeiter wohl fühlen und in der über Diversität und Inklusion diskutiert werden kann. Weitere Informationen finden Sie unter ceoaction.com.

 

Andere Seiten