Konsolidierungstrend im Einzelhandelssektor setzt sich fort – Zahl der Transaktionen insgesamt im ersten Quartal gleichzeitig niedrig

Im ersten Quartal 2019 ist die M&A-Aktivität von einem Hoch in den Jahren 2017 und 2018 auf ein Niveau gesunden, das dem der Branche im Zeitraum von 2013 bis 2015 entspricht. Im ersten Quartal blieb das Transaktionsvolumen insgesamt zwar relativ niedrig, aber im Retail-Segment konnten bedeutsame Aktivitäten verzeichnet werden, da Monro sein Netzwerk weiter ausbaute – und zwar auf etwa 1.200 Standorte in 28 US-Staaten. Im Nutzfahrzeug-/Geländesegment kam es – in Übereinstimmung mit unseren früheren Stellungnahmen zu einer Umstrukturierung und Konsolidierung – kam es zu einer weiteren nennenswerten Veräußerung: 46 GCR-Standorte von Bridgestone wurden von Southern Tire Mart übernommen. Sowohl im Großhandels- als auch im Fertigungssegment entsprach das Transaktionsvolumen dem der Vorquartale.

Wichtigste Schlussfolgerungen:

  • Im Retail-Segment setzte sich der Konsolidierungstrend fort. Käufer konzentrierten sich auf die Erweiterung ihrer Präsenz und die Integration von E-Commerce-Fähigkeiten in traditionelle Ladengeschäftumgebungen
  • Das M&A-Engagement war sowohl im In- als auch im Ausland stark, wobei ein Großteil der Aktivitäten von strategischen Käufern ausgingen
  • Verglichen mit den beiden Vorjahren normalisierte sich das Transaktionsvolumen im 1. Quartal
  • Im Inland zeigte sich die M&A-Aktivität im Nutzfahrzeug-/Geländesegment, da regionale Akteure ihre Service-Netzwerke ausbauten und rationalisierten

Historische M&A-Trends nach Zeitraum / Sektor

Gesamte Transaktionsanzahl

Total Tire Transaction Count

Hinweis: Doppelzählungen von Transaktionen, die zu mehreren Branchenunterbereichen oder Kategorien gehören, wurden entfernt.

Transaktionen nach Sektor

Tire Transactions per Sector

Hinweis: Für jedes der oben genannten Jahre für den dreimonatigen Zeitraum vom 1. Januar bis 31. März.

Einzelhandel

M&A-Transaktionen im Einzelhandel – 3. Quartal 2018

Retail MA Transactions Q1 2019

Monro Inc. (NasdaqGS:MNRO)

Im ersten Quartal kündigte Monro die Übernahme des kalifornischen Unternehmens Certified Tire & Service bekannt, das auf der Liste der größten Reifenhändlers der USA Platz 27 belegt. Mit der Übernahme von Certified erweitert Monro sein Portfolio um 40 Standorte und verbessert seine Reichweite innerhalb des Retail-Markts an der Westküste. Im M&A-Rausch übernahm Monro im ersten Quartal das in Florida ansässige Unternehmen Rick Johnson Auto & TireM&A-R (13 Standorte), das in Ohio ansässige Unternehmen Jeff Pohlman Tire & Auto Service (fünf Standorte) und eine unbekannte Einzelhandelskette mit Sitz in Lousiana, die etwa ein Dutzend Standorte betreibt. Ausgehend von den M&A-Aktivitäten im ersten Quartal wird erwartet, dass der Jahresumsatz von Monro um etwa 132 Mio. USA steigt und die Präsenz des Unternehmens in 1.197 vom Unternehmen betriebene Geschäfte, 98 Franchise-Standorte, acht Großhandelsstandorte und drei Profilerneuerungsstandorte in 28 US-Staaten getragen wird.

True Capital Partners

Im Februar 2019 kündigte die private Beteiligungsgesellschaft True Capital Partners die Übernahme von Tyres On The Drive an, einem mobilen Reifenwechselservice mit Sitz im Vereinigten Königreich. Tyres On The Drive betreibt eine Online-Plattform, über die Kunden die Reifen für ihr Fahrzeug sowie ein Zeitfenster und einen bevorzugten Ort für den Reifenwechsel auswählen können. Durch diese Übernahme wird ein Thema angegangen, das bereits in früheren Berichten durchklang: die Schließung der Lücke zwischen dem E-Commerce-Einzelhandel und traditionellen Ladengeschäftdienstleistungen.

Großhandel

M&A-Transaktionen Großhandel – 1. Quartal 2019

Wholesale MA Transactions Q1 2019

Trelleborg Wheel Systems

Trelleborg Wheel Systems kündigte im Januar 2019 die Übernahme des in Montreal ansässigen Unternehmens Pneus ICM an. Pneus ICM hat als Dienstleister eine starke Position im Osten Kanadas und ist der zweitgrößte Nutzfahrzeugreifenhändler in der Region Montreal. Als Hauptantriebsfaktor für die Transaktion nannte das Management von Trelleborg die starke lokale Präsenz von Pneus sowie eine größere globale Reichweite und die Chance, das Reifenwechselangebot auszubauen.

Kommerziell / OTR

M&A-Transaktionen im Bereich Kommerziell / OTR – 1. Quartal 2018

Commercial OTR MA Transactions Q1 2019

Bauer Built

Im März übernahm das in Wisconsin ansässige Unternehmen Bauer Built die Reifensparte von Allied Oil & Tire. Die Akquisition umfasst sieben Verkaufsstandorte, ein Michelin Retread Technologies (MRT) Profilerneuerungswerk und einen Standort zur Felgennachbearbeitung. Damit wächst das Vertriebsnetz von Bauer auf 40 Verkaufs-/Servicestandorte und acht Profilerneuerungswerke in zehn Staaten im Mittleren Westen der USA. Das Management von Bauer bezeichnete die Übernahme als „perfektes Match“ und wies sowohl auf die beträchtlichen Produktüberschneidungen der beiden Unternehmen hin als auch darauf, dass beide Unternehmen zum Michelin Commercial Service Network gehören und MRT-Profilerneuerungswerke betreiben. Außerdem glaubt Bauer, dass die Akquisition die aktuelle geografische Präsenz des Unternehmens stärkt, Lücken in bestehenden Märkten füllt und der Expansion in neue Bereiche dient.

Southern Tire Mart

Southern Tire Mart kündigte im März die Übernahme von 46 GCR Tires & Service-Geschäften und sechs Profilerneuerungswerken von Bridgestone Americas an. Durch die noch anstehende Transaktion wächst Southern Tire Mart auf über 135 Nutzfahrzeugreifenstandorte in 14 US-Staaten, womit das Unternehmen erstmals in Alabama, New Mexico, Utah und Virginia präsent ist. In jüngsten Jahren ist dies einschließlich der GCR-Standorte das dritte Geschäft, womit die GCR-Präsenz von Bridgestone insgesamt 130 Geschäfte umfasst. Die Höchstmarke lag bei über 200 Standorten in den USA und Kanada insgesamt.

Fertigung

M&A-Transaktionen im Bereich Fertigung – 3. Quartal 2018

Manufacturing MA Transactions Q1 2019

Coker Group

Im Januar kündigte die von Irving Place Capital finanzierte Coker Group die Übernahme der beiden Aluminiumfelgenhersteller PS Engineering und Vintage Wheel Works an. PS Engineering bietet Aluminiumfelgen für Oldtimer-Rennwagen, Sportwagen und Muscle-Cars und Vintage bietet Aluminiumfelgen im typischen Stil der 1960er und 1970er. Coker wird Vertriebshändler beider Marken. Das Management bezeichnet die Zugänge als „natürliche Matches“, die einer weiteren Fokussierung auf den Restaurierungsmarkt dienen. Es handelt sich um die zweite Akquisition der Coker Group seit Ihrer Übernahme durch Irving Place Capital im vierten Quartal 2018.

Michelin (ENXTPA:ML)

Michelin kündigte im Januar 2019 die Übernahme des indonesischen Reifenherstellers PT Multistrada Arah Sarana TBK an. Durch die Multistrada-Akquisition steigt die Produktionskapazität um über 180.000 Tonnen. Außerdem ermöglicht sie Michelin den Zutritt zum vielversprechenden indonesischen Markt, der fast ausschließlich von lokaler Produktion beherrscht wird. Michelin hat das Interesse geäußert, die Produktion in den Multistrada-Werken von Tier-3-PKW-Reifen auf Tier-2-Marken der Michelin Group umzustellen, wodurch mehr Tier-1-Produktion in anderen asiatischen Werken ermöglicht wird, während gleichzeitig das Wachstum der Nachfrage nach Tier-2-Volumina in Europa, Nordamerika und Asien unterstützt wird.

Quellen für alle Diagramme: S&P Capital IQ und Stout Research

Zugehörige Experten

Alle zugehörigen Experten