Kevin McElroy verfügt über 14 Jahre Erfahrung mit Beratungsleistungen für Unternehmen, Anwaltskanzleien, Labore, Regierungsstellen, Universitäten und Einzelpersonen in Bezug auf Streitigkeiten in Bezug auf geistiges Eigentum, Bewertungen, Monetarisierungen und anderen Managementproblemen bei geistigem Eigentum.

Kevins Expertenaussagen wurden vor US-Bezirksgerichten akzeptiert, und er hat schriftliche Zeugenaussagen, Zeugenaussagen unter Eid und/oder Zeugenaussagen vor einer Tatsacheninstanz zu Schadensersatz in Bezug auf Patentverletzungen, Markenrechtsverletzungen, Urheberrechtsverletzungen, Veruntreuung von Geschäftsgeheimnissen und Schadensersatz wegen Vertragsbruchs angeboten. Kevin verfügt über Erfahrung mit allen Phasen der Unterstützung bei Streitfällen in Bezug auf geistiges Eigentum und allgemeinen Handel, einschließlich Unterstützung bei Beweisermittlungen, Verfassen von Berichten, eidlichen Zeugenaussagen, Prozessvorbereitung und -aussagen sowie der Durchführung komplexer Analysen im Zusammenhang mit der Bewertung immaterieller Vermögenswerte und der Quantifizierung wirtschaftlicher Schäden.

Kevins Erfahrungen umfassen ein breites Spektrum rechtlicher Auseinandersetzungen, einschließlich Verfahren im Zusammenhang mit Patentverletzungen, Verstößen gegen das Markenrecht, Urheberrechtsverletzungen, Missbrauch von Geschäftsgeheimnissen, unlauterem Wettbewerb und Vertragsverletzungen. Er stellte sowohl Klägern als auch Beklagten Beratungsleistungen zu komplexen wirtschaftlichen und finanziellen Themen im Zusammenhang mit Schadensermittlung, kommerziellem Erfolg, einstweiligen Verfügungen und dauerhaften Verfügungen bereit. Außer Beratungsleistungen in Streitfällen führte Kevin Due-Diligence-Prüfungen durch und bewertete geistiges Eigentum und andere immaterielle Vermögenswerte für verschiedene Zwecke, einschließlich Transaktionen, Vermeidung von Rechtsstreiten und der Verwendung von geistigem Eigentum als Sicherung. Er unterstützte darüber hinaus die Erstellung von Markenerhebungen und stellte Kunden Beratungsleistungen bereit, die eine Monetarisierung ihres geistigen Eigentums außerhalb von Rechtsstreiten anstrebten. Kevin hat zu Themen im Zusammenhang mit der Bewertung von geistigem Eigentum und der Berechnung wirtschaftlicher Schäden Beiträge verfasst und Vorträge gehalten. Ein weiteres Thema stellten die Auswirkungen aktueller Fallentscheidungen auf die Festlegung angemessener Lizenzgebühren dar.

Vor seinem Wechsel zu Stout war Kevin Associate bei Intellectual Property Exchange International. Davor verbrachte er vier Jahre bei Ocean Tomo, wo er als Associate im Geschäftsbereich Expert Testimony mit dem Schwerpunkt auf Angelegenheiten im Zusammenhang mit geistigem Eigentum tätig war. Kevin hat einen Bachelor-Abschluss (cum laude) von der Georgetown University und einen M.B.A. (mit Auszeichnung) von der Chicago Booth School of Business.