Stout beriet die Amboy Group und deren verbundene Unternehmen als exklusiver Finanzberater beim Verkauf nach Section 363 des US-amerikanischen Bankruptcy Code an United Premium Foods, eine privaten Gruppe für Beteiligungserwerbe.

Amboy war ein führender Verarbeiter und Händler von irischen und italienischen Fleischerzeugnissen in den USA, der von seinen Produktions- und Kühlräumen in Woodbridge, New Jersey, aus das gesamte Land belieferte. Stout beschaffte für die Amboy Group Mittel in Form eines Massekredits und schloss den Verkauf nach einem umfangreichen Vermarktungsverfahren erfolgreich ab.