Stout war Finanzberater von Visteon im Zusammenhang mit dem Verkauf seines Werks für Automobilelektronik und seines Entwicklungszentrums in La Ferté-Bernard, Frankreich (LFB) an die American Industrial Acquisition Corporation (AIAC).

Visteon ist ein weltweit führender Automobilelektronik-Zulieferer. LFB gilt als Kompetenzzentrum für die Herstellung hocheffizienter oberflächenmontierbarer Elemente für Head-up-Displays, Infotainment- und Konnektivitätsanwendungen sowie für den Druck von Zifferblättern und Kombiinstrumenten der weltweit größten OEMs. Die Transaktion umfasste das erstklassige Engineering Center GECoE, das aus rund 40 Ingenieuren mit Schwerpunkt auf Automobil- und Luftfahrtanwendungen besteht. Visteon hatte das Unternehmen ursprünglich im Jahr 2014 im Rahmen der Akquisition des Automobilelektronikgeschäfts von Johnson Controls erworben, sich jedoch aufgrund von Überschneidungen mit anderen Geschäftsbereichen schließlich für den Verkauf entschieden.

Lesen Sie die vollständige Pressemitteilung.