Kelly Campbell ist Senior Manager im Bereich Streitfälle, Compliance und Ermittlungen. Sie verfügt über mehr als sieben Jahre Erfahrung in der Beratung bei Rechtsstreitigkeiten und der Berechnung von Schadensersatz bei Streitigkeiten im Bereich des geistigen Eigentums und komplexer Handelsstreitigkeiten. Ihre Erfahrung umfasst Angelegenheiten im Zusammenhang mit Patentverletzungen, einschließlich FRAND-bezogener Mandate, Veruntreuung von Geschäftsgeheimnissen und Vertragsverletzungsstreitigkeiten. Sie verfügt ferner über Testier- und Beratungserfahrung bei der Bewertung der inländischen Branche, Abhilfemaßnahmen, Schuldverschreibungen und Angelegenheiten von öffentlichem Interesse vor der Kommission für internationalen Handel der Vereinigten Staaten (ITC).

Kelly verfügt über Fachwissen bei der Bewertung wirtschaftlicher Schäden in Form von entgangenem Gewinn, Preisverfall, angemessenen Lizenzgebühren und ungerechtfertigter Bereicherung sowie anderen Schadensersatzansprüchen. Ihre finanziellen, wirtschaftlichen und statistischen Analysen umfassen verschiedene Formen der Ansätze in Bezug auf Einnahmen (analytisch) sowie Markt- und Kostenansätze. Sie verfügt über Erfahrung in der Unterstützung von Mandanten während des gesamten Rechtsstreits; dies reicht von der Erstellung früher Schadensersatzgutachten über die Recherche der geltenden Rechtsprechung, die Erstellung von Sachverständigengutachten bis hin zur Unterstützung bei der Erstellung von Prozessunterlagen sowie der Vorbereitung von Sachverständigen auf ihre Aussagen und den Prozess.

Kelly hat eng mit Prozessanwälten und Unternehmensjuristen zusammengearbeitet und sowohl börsennotierte als auch private Unternehmen beraten. Ihr umfassendes Fachwissen erstreckt sich auf eine Vielzahl von Branchen, darunter Automobil, Glasfasertechnik, Spiele und Unterhaltung, Internet/E-Commerce, Mobilfunk/Telekommunikation, Öl und Gas, Einzelhandel, Kosmetik, Konsumgüter und Software.

Vor seinem Wechsel zu Stout war Kelly Manager bei IPFC Corp.